+49 (0)89 32362347 vasb@zngrear-genvavat.qr

AUSBILDUNG ZUM*R PRÄSENZCOACH

Der beste Weg, ein*e gute*r Coach zu werden, ist unserer Meinung nach

Deshalb besteht unsere Ausbildung aus

am eigenen Leibe die transformative Wirkung von Coaching zu erleben, Selbsterfahrung: Coachings „live“ durch die Trainer*innen und durch die anderen Teilnehmer*innen
Coaching-Prozesse zu beobachten und zu analysieren, Beobachtung und Analyse von Live-Coachings
selber möglichst viel zu coachen, sehr hohem Praxisanteil.
Eigene Coachings ab dem 1. Baustein!
Dazu systematische Selbstreflexion sowie kontinuierliche Intervision und Supervision.
sich fundiertes Fachwissen anzueignen. Vermittlung und Einübung psychologisch fundierter Coaching-Methoden und Grundlagen effektiver Gesprächsführung

 

Das haben Sie davon

Sie reflektieren sich selbst, entwickeln sich weiter und können dann andere in ihrer Entwicklung unterstützen.

Sie steigern Ihre Präsenz – Ihre Fähigkeit, Ihre Aufmerksamkeit voll und ganz aufs Hier und Jetzt (Achtsamkeit, klare Wahrnehmung), auf Ihr Gegenüber (Empathie, Raum halten) und sich selbst (Selbstreflexion und Selbsterkenntnis) zu richten und dadurch effektiver zu handeln.

Sie schärfen Ihre zwischenmenschliche Wahrnehmung und entwickeln mehr Akzeptanz und Verständnis für sich selbst und andere.

Sie erkennen eigene eingefahrene Verhaltens- und Denkmuster und können diese verändern.

Sie erlernen das Handwerkszeug, um Menschen bei individuellen Anliegen und der Suche nach der eigenen Sinnhaftigkeit zu begleiten.

Sie erleben, dass Sie erfolgreich Coaching-Prozesse gestalten können, die Ihr Gegenüber weiterbringen. Sie erleben Selbstwirksamkeit in transformativer Gesprächsführung.

Module

unsichtbar
Modul 1: Die innere Haltung als Grundlage

ZIELE

Am Ende des 1. Bausteins

  • sind Ihnen die entscheidenden Voraussetzungen für ein erfolgreiches Coaching bewusst,
  • verstehen Sie, wie sich abstrakte Konzepte wie „Präsenz” und „Augenhöhe” praktisch umsetzen lassen,
  • kennen Sie grundlegende Coaching-Methoden und können diese anwenden,
  • haben Sie bereits eine erste Coaching-Sitzung durchgeführt!

 

INHALTE

  • Coaching als innere Haltung und „Hebammenfunktion“
  • Präsenz
  • Pacing/aktives Zuhören
  • Leading/die richtigen Fragen stellen
  • Auftragsklärung als zentrales Element im Coaching
  • Musterablauf einer Coaching-Sitzung
  • Lösungs- und ressourcenorientierte Ansätze im Coaching
  • Erste eigene Coaching-Übungen mit Feedback dazu
  • Umsetzungsziele und -aufgaben bis zum 2. Baustein

 

DAUER  3 Tage

Modul 2: Zielerreichung und Persönlichkeitsentwicklung

ZIELE

Am Ende des 2. Bausteins

  • haben Sie sich psychologisches Fachwissen bzgl. erfolgreicher Zielerreichung angeeignet,
  • können Sie Coaching-Anliegen zum Thema Zielerreichung kompetent bearbeiten,
  • können Sie Coaching-Anliegen zum Thema Persönlichkeitsentwicklung kompetent bearbeiten,
  • können Sie sich und andere differenzierter wahrnehmen, Potenziale erkennen und diese im Alltag aktivieren,
  • können Sie Coachees gezielt bei deren Ausrichtung auf die Zukunft begleiten.

 

INHALTE

  • Zielerreichungspsychologie
  • Ziel Timeline
  • Nachhaltigkeitsmanagement
  • Coaching zur Persönlichkeitsentwicklung
  • Inneres Team nach Schulz von Thun
  • VAKOG-Visionscoaching
  • Coaching-Übungen mit Feedback dazu
  • Umsetzungsziele und -aufgaben bis zum 3. Baustein

 

DAUER  3 Tage

Modul 3: Coaching bei Konflikten, Rahmenbedingungen im Coaching

ZIELE

Am Ende des 3. Bausteins

  • können Sie Menschen in Konfliktsituationen kompetent begleiten,
  • können Sie Coaching-Anliegen zum Thema Überlastung kompetent bearbeiten,
  • haben Sie sich mit eigenen belastenden Glaubenssätzen auseinandergesetzt und können diese bei anderen identifizieren,
  • wissen Sie, wie Sie unterstützende Rahmenbedingungen für Coaching gestalten können,
  • verstehen Sie die Besonderheiten von Coaching innerhalb eines organisationalen Kontextes,
  • kennen Sie weitere Coaching-Methoden aus unterschiedlichen psychologischen Schulen und können diese bewusst in die Praxis umsetzen.

 

INHALTE

  • Konfliktcoaching
  • Systemische Fragen
  • Wertequadrat und Projektion nach C. G. Jung
  • Stuhlarbeit nach Fritz Perls
  • Gefühle und Bedürfnisse nach M. Rosenberg
  • Antreiber und Erlauber
  • Rahmenbedingungen im Coaching
  • Besonderheiten beim Online Coaching
  • Dreieckskontrakte
  • Die Führungskraft als Coach
  • Coaching-Übungen mit Feedback dazu
  • Umsetzungsziele und -aufgaben bis zum 4. Baustein

 

DAUER  3 Tage

Modul 4: Coaching-Methoden verantwortungsvoll einsetzen

ZIELE

Am Ende des 4. Bausteins

  • können Sie die erworbenen Kenntnisse noch besser in der eigenen Durchführung von Coachings umsetzen,
  • können Sie sich schnell und zielsicher auf Ihr Gegenüber einstellen und die richtigen Coaching-Werkzeuge einsetzen,
  • können Sie Coaching-Anliegen zum Thema Entscheidungsfindung kompetent bearbeiten,
  • haben Sie ein vertieftes Bewusstsein für gesellschaftliche Dimensionen, Grenzen und Risiken von Coaching und können dadurch als Coach ethisch handeln,
  • verstehen Sie, wie Ihre eigenen Gedanken- und Verhaltensmuster sich auf Ihre Arbeit als Coach auswirken.

 

INHALTE

  • Visualisierung im Coaching
  • Klarheit als Anliegen
  • Entscheidungen als Anliegen
  • Grenzen und Risiken von Coaching
  • Systemisches und gesellschaftliches Bewusstsein beim Coaching
  • Selbstreflexion und „blinde Flecken”
  • Coaching-Übungen mit externen Coachees
  • Umsetzungsziele und -aufgaben bis zum 5. Baustein

 

DAUER  3 Tage

Modul 5: Coaching-Einsatz im eigenen Alltag

ZIELE

Am Ende des 5. Bausteins

  • verstehen Sie, wann Sie welche Coaching-Methode zielführend einsetzen,
  • haben Sie erlebt, dass Sie als Coach erfolgreich tätig sein können,
  • wissen Sie, wie Kundenakquise und Marketing im Coaching-Bereich funktioniert,
  • sind Sie sich klar, wie Ihr weiterer Weg als Coach aussieht.

 

INHALTE

  • Wiederholung der Coaching-Methoden und Klarheit darüber, wann welche Methode eingesetzt wird
  • Akquise im Coaching
  • Entwicklung eines persönlichen Coaching-Profils
  • Coaching-Übungen mit externen Coachees
  • Rückblick und Reflexion der Ausbildung
  • Ausblick und persönliche Ziele
  • Ausführliches Abschlussfeedback

 

DAUER  3 Tage

Termine und Investition

unsichtbar
Termine 2021
  • Baustein 1 – Die innere Haltung als Grundlage:
    Fr, 17. – So, 19.09.2021
  • Baustein 2 – Zielerreichung und Persönlichkeitsentwicklung:
    Fr, 15. – So, 17.10.2021
  • Baustein 3 – Coaching bei Konflikten, Rahmenbedingungen im Coaching:
    Fr, 19. – So, 21.11.2021
  • Baustein 4 – Coaching-Methoden verantwortungsvoll einsetzen:
    Fr, 10. – So, 12.12.2021
  • Baustein 5 – Coaching-Einsatz im eigenen Alltag:
    Fr, 14. – So, 16.01.2022
Termine 2022

Termine folgen

Ihre Investition und Hinweise zur Ausbildung

Kosten für die Ausbildung mit Zertifikat, Trainingsmaterial, der Knowhow-Übergabe und der Freigabe der Inhalte und Übungen für die persönliche Nutzung auf unbegrenzte Zeit sowie die Verpflegungs- und Tagungspauschale im Hotel:

Ausbildung zum Präsenzcoach
€ 6.300,00
zzgl. Verpflegungs- und Tagungspauschale € 55,00 pro Tag

Die Preise erstehen sich zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer sowie zzgl. der Kosten für Übernachtung (Teilnehmer*innen buchen ihre Zimmer direkt im Hotel).

Die Ausbildung findet in einem Hotel in Fahrenzhausen oder Umgebung statt.

Zahlungsmodalitäten

  • 1/3 bei Anmeldung
  • 1/3 nach Baustein 2
  • 1/3 nach Ende der Ausbildung
  • bzw. bei einzelnen Bausteinen komplett bei Anmeldung

Im ersten Baustein können mit allen Teilnehmer*innen und dem*der Trainer*in eventuell noch Änderungen der weiteren Termine vereinbart werden.

Es gelten, soweit nicht anderweitig vereinbart, unsere Allgemeinen Rahmenbedingungen. Diese können Sie auf unserer Homepage www.materne-training.de einsehen.

Interesse an unserer Ausbildung?

Vereinbaren Sie ein unverbindliches Infogespräch mit uns!