RHETORIK & KÖRPERSPRACHE

Wirkung und Ausstrahlung!
Diese bestimmen wir durch unsere Rhetorik und Körpersprache.

Rhetorik: Kunst oder Wissenschaft?

Für die Einen ist Rhetorik eine Kunst, die Kunst, Menschen zu begeistern, teilweise zu überzeugen oder zu einer Handlung zu bewegen. Für die Anderen ist Rhetorik die Wissenschaft vom wirksamen Reden.

Erlerne ich also in einem Rhetorik – Training eine Kunst oder studiere ich eine Wissenschaft? Macht ein einzelnes Rhetorik –  Training dann überhaupt Sinn?

In unserem Rhetorik – Training geht es vor allem um Präsenz. Kein großer Redner denkt während seines Vortrags darüber nach, wie seine Rhetorik gerade ist.

Sie nehmen Ihre Präsenz wahr, steigern sie und entwickeln gezielt Ihre rhetorische Leistung, Ihre Ausstrahlung und Überzeugungskraft.

Beispielziele für ein Rhetorik-Training:

Am Ende des Trainings

  • kennen die Teilnehmer die entscheidenden Voraussetzungen für eine erfolgreiche Sprechleistung.
  • ist den Teilnehmern die Bedeutung des eigenen Denkens für eine überzeugende Rhetorik bewusst.
  • kennen die Teilnehmer ihre persönlichen rhetorischen und körpersprachlichen Wirkungsmittel und haben diese schrittweise in Übungen verbessert.
  • sind die Teilnehmer sicherer und selbstbewusster in ihrer Rhetorik und haben mehr Zutrauen in Ihre Sprechleistung.

 

Körpersprache: Instrument für Kommunikation

Präsenz entsteht auf Basis von Achtsamkeit und Bewusstheit. Sie vermittelt sich uns über unsere Gedanken und Gefühle. Und über unsere Körpersprache drücken wir diese aus. Die Wirkung unseres Körpers und seiner Bewegungen, unsere Gesten und unsere Mimik sind nicht nur entscheidend für den berühmten ersten Eindruck, den wir unserem Gegenüber vermitteln. Unsere Körpersprache ist ständig ein ganz wichtiges Instrument für unsere Kommunikation.

Unsere Körpersprache ist entscheidend für unsere Wirkung gegenüber anderen Menschen.

Lernen Sie in unseren Trainings und Coachings, Ihre Körpersprache und die anderer bewusst wahrzunehmen und diese Wahrnehmung zu nutzen. Lernen Sie, Körpersprache zu deuten und bewusst einzusetzen.

 

Beispielziele für ein Körpersprachetraining:

Am Ende des Trainings

  • haben Sie Ihre eigene Körpersprache in Übungen erlebt und Ihre Präsenz gesteigert.
  • können Sie Ihre Körpersprache bewusster kontrollieren und zielführend einsetzen.
  • sind Ihnen die Bedeutung des eigenen Denkens und der Eigenreflexion für Ihre Körpersprache und Präsenz bewusst.
  • haben Sie Ihre Fähigkeiten verbessert, die Körpersprache anderer Menschen zu deuten.

 

Interesse an einem Materne Training?

Dann schicken Sie uns eine Kontaktanfrage!